Blog

Covid-19: Mehr Reisefreiheit ab Mai in Aussicht

Covid-19: Mehr Reisefreiheit ab Mai in Aussicht

  1. Inzidenz in Conil nur noch bei 35! Lesen Sie weiter...  
  2. Reisen nach Andalusien zu Pfingsten wahrscheinlich möglich. Lesen Sie weiter...  
  3. Aussichten für einen "normalen" Sommer gut. Lesen Sie weiter...  
  4. Flexible Stornobedingugen bei Covid-Reisebeschränkungen. Lesen Sie weiter...
Stand: 25. April 2021
 

  1. Im Gemeindegebiet Conil (ca. 45.000 Einwohner) kam es in den letzten 14 Tagen zu 8 Neuansteckungen. Es gelten weiterhin die Beschränkungen von Niveau 2: Für Einheimische gilt noch die Reisebeschränkung auf Provinzniveau, während Ausländer sich frei in Andalusien bewegen können, ausser in den Gebieten, in denen die Inzidenz noch sehr hoch ist, wie z.B. in Granada. Treffen bis zu 6 Personen sind erlaubt, alle Geschäfte haben wieder normale Öffnungszeiten und die Gastronomie darf bis 22:30 Uhr öffnen, Ausgangssperre von 23 bis 6 Uhr.
  2. Andalusienreisen ab Mai / Juni: Der Alarmzustand soll zum 9. Mai aufgehoben werden. Ab dann obliegt die Bestimmung von Massnahmen gegen Covid den autonomen Gemeinden, wie Andalusien, Balearen.... Sowohl die Andalusische Landesregierung als auch die Zentralregierung in Madrid lassen durchblicken, dass nach dem 1. Mai-Wochenende Lockerungen in Aussicht stehen. Es ist die Rede davon, dass geimpfte Personen mit Impfpass ohne weitere Requisiten einreisen dürfen. Ansonsten muss ein aktueller PCR-Test vorliegen. Fraglich ist auch, welche Regelungen in den einzelnen Bundesländer für Rückreisende gelten, und ob Spanien / Andalusien noch generell als Risikogebiet eingestuft wird.
  3. Sommerurlaub in Andalusien: auch wenn die generellen Warnungen bei vielen Menschen Angst und Verunsicherung hervorrufen: Ferienurlaub ist die sicherste Art des Urlaubmachens in Zeiten der Pandemie. Die Ansteckungsgefahr im Flugzeug ist ausgesprochen gering (https://www.flugrevue.de/infektionsschutz-an-bord-risikogebiet/). Im Verlauf des Sommers 2020, in dem Conil und Umgebung fast ausgebucht waren, kam es zu keinen nennenswerten Herden, und diese waren nur bei Familienfeiern oder (verbotenen) Parties unter jungen Leuten festzustellen. Sie können unbesorgt in den Aussenbereichen der Restaurants essen. Es gilt allgemeine Maskenpflicht, die von der Bevölkerung treu eingehalten wird.
  4. Flexible Stornobedingungen bei Covid-Reisebeschränkungen: Wenn Sie Ihre Reise wegen geltender Reisebeschränkungen nicht antreten können, haben Sie ein Anrecht auf Rückerstattung der geleisteten Beträge oder Gutschrift auf eine zukünftige Buchung, wobei lediglich eine Service-Kostenpauschale von 50€ angesetzt wird. Um Ihre Rücktrittskosten wegen Erkrankung abzusichern, empfehlen wir, eine Reiserücktrittskostenversicherung bei ERGO abzuschliessen.